Wandern für den guten Zweck

Berg und Berg kommen nicht zusammen – aber Mensch und Mensch. Das besagt ein altes Sprichwort und es trifft auf jeden Fall auf die Wirtschaftswanderung zu. Vor herrlicher Bergkulisse der Tuxer Alpen treffen sich Unternehmer und Manager aus allen Branchen, um die Wanderschuhe zu schnüren und gemeinsam neue Gipfel zu erklimmen,

Selbstverständlich freut es mich dabei besonders, dass es bei der Wirtschaftswanderung nicht nur um den gedanklichen Austausch und die Bewegung in der Natur geht, sondern auch um Unterstützung für Bedürftige. Wie bereits in  den letzten Jahren werden für das „Netzwerk Tirol hilft“ Spenden gesammelt, um damit unbürokratisch und rasch Hilfe zu ermöglichen.

Ihr
Herbert Rieser
Gründer und Organisator der Wirtschaftswanderung

Ein Gipfeltreffen im wahrsten Sinne des Wortes – das bietet die „Wirtschaftswanderung“ in Tirol.

Umgeben von der atemberaubenden Tiroler Bergwelt treffen sich Jahr für Jahr hochkarätige Führungskräfte und herausragende Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Branchen, um gemeinsam zu wandern und die Gipfel unserer Heimat zu erklimmen. Eine einzigartige Gelegenheit des Austausches, des Netzwerkens und des Perspektivenwechsels. Immerhin lässt der Blick „von oben“ die Herausforderungen „unten“ zuweilen in einem neuen Licht erscheinen.

Besonders erfreulich: Wenn die Gipfelstürmerinnen und -stürmer ihre Wanderschuhe schnüren, ist auch der soziale Gedanke mit im Wanderrucksack. Im Rahmen der „Wirtschaftswanderung“ werden Spenden für das „Netzwerk Tirol hilft“ gesammelt. Die Initiative, gegründet von meinem Vorgänger LH a.D. Günther Platter, bietet all jenen Tirolerinnen und Tirolern unbürokratisch und rasch Hilfe, die unverschuldet in finanzielle Not geraten sind. Im Sinne der Solidarität und des Miteinanders kommen somit jährlich beachtliche Summen zusammen – dafür möchte ich mich recht herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken.

Mein großer Dank gilt auch den Organisatorinnen und Organisatoren der „Wirtschaftswanderung“, die diesen einzigartigen Event geschaffen haben. Ich wünsche auch für die Zukunft viel Erfolg und zahlreiche Spenden für Menschen in Not.

Ihr
Anton Mattle
Landeshauptmann von Tirol / Schirmherr der Wirtschaftswanderung


Wandern und dabei Gutes tun

Netzwerken, wandern und dabei Gutes tun: Das alles vereint die Wirtschaftswanderung seit ihrer erstmaligen Durchführung im Jahr 2010. Was damals als Wanderung im kleinen Kreis begann, hat sich mittlerweile zu einem Gipfeltreffen hochkarätiger Führungskräfte und herausragender Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen entwickelt – und Tirol bietet mit seiner einzigartigen Landschaft die perfekte Kulisse dafür.

Wenn das Businessoutfit Jahr für Jahr gegen das Wanderoutfit eingetauscht wird – einzig 2020 bildete pandemiebedingt eine Ausnahme – dann geht es nicht nur um den gedanklichen Austausch in Tirols Bergen, sondern auch um den sozialen Aspekt. Als Zeichen des sozialen Engagements und der Solidarität mit all jenen, mit denen es das Leben weniger gut meint, werden nämlich auch Spenden für das „Netzwerk Tirol hilft“ gesammelt. Mit dieser von mir gegründeten Initiative erhalten unverschuldet in Not geratene Tirolerinnen und Tiroler rasch und unbürokratisch Hilfe. In den vergangenen Jahren ist so eine beachtliche Summe an Spenden zusammengekommen, für die ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchte.

Für die Wirtschaftswanderung 2021 in der herrlichen Bergkulisse des Zillertals darf ich dem Organisationsteam viel Erfolg und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anregende Gespräche und spannende Begegnungen wünschen.

Ihr
Günther Platter
Landeshauptmann a.D. / Schirmherr der Wirtschaftswanderung


Auf ein weiteres Jahr!

29. - 30. September 2023

295

HÖHENMETER

0
0
0
Weeks
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

WOCHEN NOCH

4,9

KILOMETER

Die Route 2023:

Ein Rundweg der
besonderen Art

Zur Schaubergwerksführung führt der Knappensteig direkt von der Bergstation zum Schaustollen (1783 m). Vom Schaubergwerk führt der Weg über Almwiesen bergauf bis zur Wegkreuzung Richtung Gartalm/Onkeljoch/Bergstation Spieljoch. Hier auf dem Wanderweg Richtung Bergstation Spieljoch/Onkeljoch halten. An der Bergstation des Sesselliftes vorbei führt der Wanderweg bergab zum Gipfel des Spieljoch. Vom Spieljoch geht es das letzte Stück auf dem Forstweg zur Bergstation der Spieljochbahn.
  • Bergstation zum Schaustollen (1783 m)

  • Gipfelkreuz Spieljoch

Die Route 2022:

Ein Rundweg der besonderen Art

Zur Schaubergwerksführung führt der Knappensteig direkt von der Bergstation zum Schaustollen (1783 m). Vom Schaubergwerk führt der Weg über Almwiesen bergauf bis zur Wegkreuzung Richtung Gartalm/Onkeljoch/Bergstation Spieljoch. Hier auf dem Wanderweg Richtung Bergstation Spieljoch/Onkeljoch halten. An der Bergstation des Sesselliftes vorbei führt der Wanderweg bergab zum Gipfel des Spieljoch. Vom Spieljoch geht es das letzte Stück auf dem Forstweg zur Bergstation der Spieljochbahn.
  • Bergstation zum Schaustollen (1783 m)

  • Gipfelkreuz Spieljoch

WETTERPROGNOSE

Zillertal
Austria
3.49 m/s 69 %
Ein paar Wolken
8.6°C
3.38 m/s 81 %
Leichter Regen
10.1°C
1.81 m/s 95 %
Regen und Schnee
6.1°C
1.75 m/s 86 %
Bedeckt
5.7°C
2.33 m/s 78 %
Überwiegend bewölkt
7.2°C

WETTERPROGNOSE

Kitzbühel
Austria
2.86 m/s 55 %
Ein paar Wolken
5.1°C
2.6 m/s 64 %
Bedeckt
8.3°C
0.93 m/s 94 %
Mäßiger Schnee
3.7°C
1.36 m/s 83 %
Bedeckt
3.2°C
1.73 m/s 71 %
Überwiegend bewölkt
3.2°C